1. In welcher Position sind Sie in Ihrem Unternehmen tätig?Die folgenden Fragen richten sich an die höhere Führungsebene. Sollten Sie in einem anderen Bereich tätig sein, kann es sein, dass Sie nicht alle Fragen beantworten können.
2. Wie viele Mitarbeiter sind in Ihrem Unternehmen tätig?Bitte bedenken Sie auch Auszubildende, Werkstudenten und geringfügig Beschäftigte.
3. Wie viele Ihrer Mitarbeiter haben Führungsverantwortung?Bitte bedenken Sie auch die untere Führungsebene.
4. Können Sie zusichern, dass mindestens 80% Ihrer Mitarbeiter das Organigramm und alle Zuständigkeiten kennen?Bitte überlegen Sie genau, ob und in wie weit dieser Punkt in Ihrem Unternehmen tatsächlich kommuniziert ist.
5. Können Sie zusichern, dass min. 70% Ihrer Mitarbeiter Ihr Firmenleitbild bzw. Ihre Qualitätspolitik kennen?Bitte überlegen Sie genau ob und in wie weit Sie das tatsächlich sicherstellen können.
6. Wie viele Ihrer Mitarbeiter identifizieren sich mit Ihrem Firmenleitbild?Hier geht es um Ihr subjektives Empfinden.
7. Können Sie zusichern, dass alle Ihre Mitarbeiter, min. 80% aller tätigkeitsrelevanten Prozesse und allgemeinen unternehmensinternen Regeln und Abläufe kennen?Bitte überlegen Sie genau, ob und in wie weit Sie das tatsächlich sicherstellen können.
8. In wie weit wird die Einhaltung und die Qualität Ihrer unternehmensinternen Abläufe überprüft?Bitte überlegen Sie ob Kennzahlen zu Abläufen existieren (z.B. Zeitaufwand, Kosten, Stillstände) und ob ein Prüfsystem zur Einhaltung dieser Abläufe existiert.
Bewerten Sie auf der Skala von 0 (= keine Überprüfung) bis 10 (= stetiges Controlling)
9. Wie bewerten Sie Ihre Feedback-Kultur?Bitte überlegen Sie zum einen, ob Ihre Mitarbeiter regelmäßiges Feedback zu ihren Leistungen, Verbesserungsvorschlägen und Erfolgen erhalten und zum anderen, ob auch Sie Feedback zu unternehmerischen Tätigkeiten von Ihren Mitarbeitern erhalten.
10. Wie bewerten Sie die Vor- und Nachbereitung sowie den Nutzen aller regelmäßigen Meetings?Bitte überlegen Sie ob Protokolle geführt und Nachgearbeitet werden. Werden Themen der vorigen Meetings wieder aufgegriffen? Werden feste To Do´s vergeben und Verantwortlichkeiten festgelegt?
11. Können Sie zusichern, dass mindestens 80% Ihrer Mitarbeiter den Ablauf Ihres betrieblichen Vorschlagswesens kennen?Bitte überlegen Sie genau, ob dieser Ablauf den Mitarbeitern tatsächlich bewusst ist.
12. Können Sie zusichern, dass mindestens 80% Ihrer Mitarbeiter die genauen Anforderungen an Ihre Position kennen?Bitte überlegen Sie, ob und in wie weit Sie das sicherstellen. Betrachten Sie dabei bitte die Anforderungen an die fachlichen Kompetenzen sowie die Anforderungen an die persönlichen und charakterlichen Voraussetzungen.
13. Wie viel Prozent Ihrer Mitarbeiter nutzen regelmäßig die internen oder externen Weiterbildungsmöglichkeiten, die Sie unterstützen und fördern?Bitte zählen Sie nur die Anzahl der Personen. Die Anzahl der Schulungen pro Person spielt hier noch keine Rolle.
14. Gibt es einen festgeschriebenen Ablauf für die Vor- und Nachbereitung von Schulungen/Weiterbildungen?Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Antwort auf interne und externe Angebote.
15. Wie bewerten Sie die Verbreitung neu erworbenen Wissens in Ihrem Unternehmen?Bitte beachten Sie bei Ihrer Antwort neu erworbenes Fachwissen sowie Erfahrungswissen.
Bewerten Sie auf der Skala von 0 (= sehr schlecht) bis 10 (= sehr gut)
16. In wie weit ist abgesichert, dass das Fach- und Erfahrungswissen ausscheidender Mitarbeiter im Unternehmen verbleibt?Bitte überlegen Sie, ob Sie absichern können, dass das Wissen einer Person zu festem Unternehmenswissen wird.
17. Wie hoch ist die Einsatzbereitschaft und das Engagement Ihrer Mitarbeiter?Bitte überlegen Sie wie stark Ihre Mitarbeiter bereit sind, sich für Ihre unternehmerischen Ziele aus innerer Überzeugung einzusetzen.
18. Wie hoch ist Ihre Mitarbeiterfluktuation?Bitte betrachten Sie den Zeitraum von Beginn des Vorjahres bis heute.
19. Wie viel Prozent Ihrer Führungskräfte haben ein oder mehrere Führungskräftetrainings/- seminare besucht?Bitte zählen Sie nur ob, oder ob nicht. Die Anzahl der Schulungen pro Person spielt hier noch keine Rolle.
20. Führen Sie mindestens 1x pro Jahr Entwicklungsgespräche mit Ihren Mitarbeitern durch?Es zählen nur die Gespräche, die die persönliche und fachliche Weiterentwicklung Ihrer Mitarbeiter zum Thema haben.
21. Wie bewerten Sie Ihr Beschwerdemanagement-System?Bitte beachten Sie, dass hier ein festes System für den Umgang mit Kundenbeschwerden gemeint ist.
22. Können Sie zusichern, dass mindestens 80% Ihrer Mitarbeiter Ihr Empfehlungsmanagement-System kennen.Bitte beachten Sie, dass sich diese Frage auf Kunden-Empfehlungen und tatsächlich alle Mitarbeiter bezieht.
23. Wie hoch sind die Abweichungen der Qualitätsstandards im Kundenservice?Diese Frage bezieht sich rein auf den Kundenservice. Die Qualität Ihres Kerngeschäfts (Produkte/Dienstleistungen) sollen hier nicht beachtet werden.
24. Wie hoch schätzen Sie die Zufriedenheit Ihrer Kunden ein?Bitte bewerten Sie auf der Skala von 0 (= unzufrieden) bis 10 (= mehr als zufrieden/begeistert).
25. An welcher Stelle sehen Sie in Ihrem Unternehmen noch Verbesserungspotential um von exzellenter Führung zu sprechen?Bitte wählen Sie alle passenden Antworten aus.
Sie können mehrere Felder auswählen.
26. In welchen weiteren Bereichen benötigen Sie Unterstützung?Bitte teilen Sie uns mit, in welchen Bereichen Sie sich noch verbessern möchten.
27. Wie ist Ihr Name?Die Testergebnisse stellen wir Ihnen persönlich zu. Wir würden Sie dabei gerne mit Ihrem Namen  ansprechen.
An welche Email-Adresse dürfen wir die Auswertung schicken?